Säen

Verschiedene Saatverfahren abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse

Sämtliches Saatgut und Kunstdünger liefern wir Ihnen zu guten Konditionen.


Gras säen

 

Kreiseleggensäkombination mit 7.5 cm Reihenabstand System Villiger

  • Unsere Innovation seit 2018 zur Kunstwiesenansaat
  • Kontrollierte Ablagetiefe mit Andruckrollen

Warum 7.5 cm Reihenabstand?

Früher säte man Saatgut breitflächig auf den Boden. Infolge wärmerer Temperaturen sät man heute in den Boden, für wesentlich besseres Auflaufen der Gräser. Viele vor allem wertvolle Futtergräser vertrocknen bei Breitsaat auf dem Boden, die Mischungszusammensetzung artet aus und Unkraut nimmt deren Platz ein. Da auf dem Markt nur 12.5 oder 15 cm Reihenabstand erhältlich ist, haben wir diese Technik selber gebaut. 

 

Ihre Vorteile

  • Gleichmässiges Auflaufen der Neuansaat
  • Schnellere Bodenbedeckung
  • Bessere Unkrautunterdrückung
  • Trittfestere Wiesen
  • Sauberes Futter
  • Mehr Ertrag und Qualität
  • Längere Ertragsstabilität der Wiese

Direktsaat oder Wieseneinsaat mit Väderstad

Die nachhaltige Saat direkt in den unbearbeiteten Boden oder auch zur Übersaat.

 

Vorteile der Direktsaat: 

  • Dieses Anbausystem schont die Ressourcen Boden, Wasser, Luft und die Umwelt.
  • Fördert Bodenlebewesen und Biodiversität
  • Erhöht die Tragfahigkeit des Bodens
  • Vermindert Bodenverschlemmung und -Erosion sowie Hilfsstoffeinträge ins Wasser
  • Sichert Produktion gesunder Nahrungs-und Futtermittel
  • Verbessert Nährstoffeffizienz und C02-Bilanz des Landwirtschaftsbetriebes

Unsere Vorteile der Wieseneinsaat: 

  • Erdhaufen und Unebenheiten werden durch den Frontstriegel ausgeebnet
  • Saatgut wird direkt in die feuchte Erde abgelegt und nicht oberflächlich auf den Boden gestreut, was ein gutes Auflaufen der Futtergräser garantiert

 


Mulch-Direktsaat mit Väderstad

Die nachhaltige Saat direkt in den unbearbeiteten Boden nach Silomais.

 

Vorteile der Mulch-Direktsaat: 

  • kostengünstiges und effizientes Grasanbauverfahren
  • Stoppeln werden mit dem Frontmulcher zerkleinert und im Heckanbau wird das Saatgut direkt in den Boden gesät
  • gutes Auflaufen der Gräser und gute Befahrbarkeit im Frühling, da keine Bodenlockerung
  • ideal nach Silomais für stoppelarmes Futter in einer Durchfahrt!
  • sehr gut geeignet für Zwischenfutter und Wintergrün 

MulchhobelsaaSystem Villiger (Neuheit 2019)

  • Ideal nach Silomais
  • keine Maisstoppeln mehr im Futter
  • Vernichten der Maisstoppeln und Saat in einer Durchfahrt!

Grassaatgut bei uns an Lager und kostengünstig lieferbar. Für Sie entstehen dadurch keine Umtriebe und kein restliches Saatgut. 

 

Gerne beraten wir Sie bei der Sortenwahl und dem idealen Anbauverfahren. 

mit "klick" auf Text zum Vollbild